Logo der Universität Wien

Stefan Vater (Verband der Österreichischen Volkshochschulen, Wien):

Populismus oder die Angst vor den Menschen

„Wir sind das Volk! Wer seid ihr?“ (Recep Tayyip Erdoğan 2017)

Angesichts besorgniserregender Wahlergebnisse von Parteien, die populistisch genannt werden, wird zunehmend der Ruf laut, sich der „einfachen Leute“ wieder mehr anzunehmen und die Leute dort abzuholen wo sie sind. Doch was bedeutet Populismus und was ist „einfach“?

Im Workshop erfolgt ausgehend von Assoziationen und Fragen der Teilnehmenden eine Annäherung an einen vielgestaltigen und schillernden Begriff. Sowohl die VertreterInnen der Cultural Studies - wie Stuart Hall - diskutierten einen Begriff des Populismus aber auch für ErwachsenenbildnerInnen im Umfeld des Austromarxismus und der Volkshochschul-Bewegung waren und sind damit verbundene Themen wie Geniekult oder die Frage danach, was Kultur ist und was Demokratie und Agitation, wichtig und relevant. 

Nicht fehlen darf am Ende eine kurze Annäherung an antipopulistische Analysen und antiagitatorische Praxis in der Charakterisierung populistischen Diskurses.

 

< Zurück zum Tagungsprogramm

Institut für Europäische und Vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Universität Wien
1090 Wien, Spitalgasse 2, Hof 7 (Campus)



T: +43-1-4277-42604
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0